Archiv der Kategorie: pudel

Der Pudel und der Ochs

Heute auf dem Heimweg nen kleinen Schlenker gemacht und einen wunderbaren Pudel entdeckt. Nur leider steht die Metzgerei leer und die Bäckerei daneben auch. Ich wohne nicht gerade im geschäftigsten Viertel derzeit.

Schön, dass es auch mein heissgeliebter Ochs mit aufs Bild geschafft hat.

Advertisements

Des Pudels Leben in pink

Manchmal ist das Leben einfach pink. Ob meins zur Zeit in diese Farbschattierung gefärbt ist, mag ich nicht beurteilen. Was sicher ist, ist der Umstand, dass alles im Wandel ist. Das künstlerische Leben wird gerade etwas auf Eis gelegt, eingeweckt, auf die lange Bank geschoben. In einem langen Findungsprozess habe ich mich dazu entschieden, meinem Leben einen Hauch von Sicherheit zu verpassen. Ich hab mich besonnen und fange daher jetzt ein Studium zur Gymnasiallehrerin an. Eigentlich ganz passend, bin ich doch als Klugscheisserin verschrien und als Lehrerin wäre ich dann ja gewissermassen eine diplomierte Besserwisserin.
Nun lass ich die Zeit entscheiden, was diese Entscheidung bringen wird. Nun denn, Montag werde ich das erste Mal vor einer Klasse stehen und sie in die Tiefen der englischen Sprache einführen. Man kann gespannt sein.
Das Leben ist pink und euer Pudel sowieso.

Des Schopenhauers Pudel

Arthur Schopenhauer hielt sein ganzes Leben lang einen Pudel, den er Atman (Sanskrit für Lebenshauch) nannte, der Kürze wegen aber immer nur „Butz“ rief. Starb das Tier, schaffte er sich einen gleich aussehenden Pudel an, den er ebenfalls Atman nannte.“

Gefunden in der Neonbeilage „Unnützes Wissen“

des pudels besetztes haus

besetzter pudel

upppsss…

(via)

da hab ich doch prompt meinen zweiten bloggeburtstag verpennt. happy birthday to me, happy birthday to me…

pudeliö!!!

heute in der besten aller basler zeitungen:


der pudel in der presse

dsc00217.jpg

gestern in der besten aller basler zeitungen. ehrlich gesagt, weiss ich nicht was ich mit den briten angestellt hab, ausser vielleicht, dass ich auch deren literatur und sprache studiere, aber es scheint eine meldung wert gewesen zu sein.