Monatsarchiv: November 2009

Steve Savage @ Grenzwert again

Er ist zurückgekommen. Er hat Verstärkung mitgebracht. Er war fantastisch. Er hat mir wieder eine CD verkauft. Er hat mich wiedererkannt. Er hat sich gefreut, dass ich zum Konzert kam. Er kommt im April oder so wieder.

Die Bloggerwelt ist klein

Eines Tages komm ich ins Nasobem und werde mit den Worten „Du, da hat einer nach dir gefragt,“ begrüsst. Es stellte sich heraus, dass Claudio ein Kochbuch herausgegeben hatte und via links auf den jeweiligen Blogs kombiniert hat, dass ich und die Nasobemleute befreundet sind. Da mir das Kochbuch sehr gefiel, hab ich mir natürlich eins bestellt und dann in anonymer Weise von Claudio signieren lassen. Sprich: er kam in den Laden und hat das Buch signiert und ich hab’s heute abgeholt.

Des Pudels Alter

Mann hab ich mich gestern alt gefühlt, als ich das am Radio gehört hab. Diese Jungs wurden gerade mal geboren, als das Lied die Hitparade stürmte.

Des Pudels DDR

Etwas verspätet, aber trotzdem von Herzen.
Im Sommer 1988 fuhr Familie Pudel hinter den eisernen Vorhang. Die kindlichen Erinnerungen kamen zum Jubiläum des Mauerfalls wieder hoch. Wie wir an der Grenze gefilzt wurden, wie Sista in ihrer Naivität die „eiserne Wand“ suchte, wie ich vor Angst zitterte, als ich merkte, dass ich fünf Franken über die Grenze schmuggelte, wie wir von den VoPos rausgewunken wurden, ob wir denn auch ein gültiges Visum hätten, wie die kleine Cousine jedes Wasserloch für die Ostsee hielt, wie wir die Esel bei der Wartburg streichelten, wie wir Luthers Tintenfleck suchten, wie ich verwundert war, dass die Ostverwandschaft keinen Farbfilm kaufen konnte, wie wir in Thüringen Club Cola tranken, die zwar wunderbar schäumte aber nicht wie Cola schmeckte, wie ich keine der mitgebrachten Bananen essen durfte, wie ich mich wunderte, dass der Cousin russisch in der Schule lernte und Beatles von alten Tonbändern hörte und schlussendlich wie wir ein gutes Jahr später vor dem Fernseher sassen und Sista das legendäre „dass ich das noch erleben darf“ über die Lippen kam.

Lustwandeln des Nachts

Manchmal ist einfach ein nächtlicher Spaziergang das einzig Richtige. Die frische Luft, Menschen auf dem Heimweg, friedliche Stimmung und per iPod gute Musik im Ohr.

Des Googles Kern

Schon wieder huldigt Google ein paar tollen Gestalten:

google wallace and gromit

Mir kämen da noch ein paar andere Sachen in den Sinn, die heute jubilieren.