Des Pudels liebstes Buch im Bücherregal

Heute mal wieder ausgiebig über Bücher geredet und erneut festgestellt, dass folgendes Buch das mir liebste ist. Mit etwa neun Jahren hab ich von Papa Pudel seine Kinder- und Jugendbücher geerbt. In diesem steht sein Name und der Zusatz 1949/12. Er hat es also zu Weihnachten, als er gerade mal knapp acht Jahre alt war geschenkt gekriegt. Ein bibliophiler Mensch wie ich kann sich der Aura dieses Buches einfach nicht entziehen. Der einzige Grund dieses Buch wegzugeben, wäre das Vererben an eine nächste Generation.

Advertisements

3 Antworten zu “Des Pudels liebstes Buch im Bücherregal

  1. Das nenn ich eine Familie, die weiss was gut ist. Ich nehme dieses Mal den Zug nach Berlin und den Emil mit. Dank Ray und seinem Denkanstoss, werd ich dann mal die Schauplätze angucken gehen.

  2. Stieß heute erstmals auf Ihr Blog und bin angetan.
    „Emil und die Detektive“ schufen sofort Sympathie und Verbindung, denn ich liebe dieses Buch auch. Werde jetzt öfter bei Ihnen reinschauen. Mit vielen Grüßen Sebastian

  3. Das freut mich, dass das Blog (mit seinen manchmal öfters, manchmal seltener vorkommenden) Ergüssen gefällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s