räge, räge dröpfli

(via)

es rägnet uf mis chöpfli…

gerade ewig lang in der buchhandlung ausgeharrt und spannende bücher gelesen, um nicht in den schiff raus zu müssen.

Advertisements

6 Antworten zu “räge, räge dröpfli

  1. ich hatte mich entschieden in der Zeit ein bisschen Fahrrad zu fahren und extra noch einen Umweg zu machen…

  2. Du hast ein Hörbuch gelesen?

  3. @ filomenal: klingt ehrlich gesagt etwas nass.
    @ nasobem: ja, zumindest was hinten drauf stand. und gehört hab ichs natürlich auch.

  4. Die Umstände des Umwegs sollen hier nicht unerwähnt bleiben: Flucht vor der Polizei!

  5. ts, ts, da lässt man sie einmal unbeaufsichtigt…

  6. na, ich wollte einfach etwas weniger nass werden und schneller nach hause und fuhr halt bei rot über eine kreuzung. völlig harmlos und ungefährlich. nur stand hinter mir die polizei. da musste ich ja fast einen umweg machen…
    wurde dann allerdings noch nässer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s