next level parzival

nextlevelparzival012_g.jpg

(bild: judith schlosser)

tim staffels stück next level parzival in der regie von sebastian nübling am theater basel in koproduktion mit der ruhrtriennale und dem jungen theater basel stand gestern auf dem programm. gewohnt gekonnt inszenierte nübling ein stück, das den mittelalterlichen epos parzival mit einer gegenwart, die von computerspielen geprägt ist, verbindet. jungendliche ängste, wünsche und träume werden anhand ihrer gewählten avatare durchgespielt. anregung zu diskussionen nach der vorstellung bot die wahl des jeweiligen geschlechts der vituellen identität. ist es ein zufall, dass der unsichere sylvio, der sich nicht so richtig zwischen männlein und weiblein entscheiden kann, ein frau als avatar wählt?

eine gruppe jugendlicher (dargestellt von den schauspielern des jungen theaters) trifft sich zum gemeinsamen gamen des spiels „arthus“. das ausüben von mittelalterlichen turnieren und von viel minne wird jäh vom eindringen parzivals (brilliant gespielt von sandro tajouri) gestört. er gewinnt immer mehr die kontrolle über das spiel. regeln werden über den haufen geworfen. die grenzen zwischen dem realen leben und der welt des spieles werden immer mehr verwischt.

die inszenierung lebt von der spielfreude der jugendlichen darsteller und der (für nübling typischen) körperlichkeit des gesamten ensembles. da trifft man auf brachiale turnierkämpfe, die unterstrichen von einer geräuschekulisse stark an world of warcraft gemahnt, aber auch auf zärtliche begegnungen zwischen den jugendlichen und ihren avatren.

die verlesung der meinung eines svp-politikers im anschluss an die vorstellung, löste im hauptsächlich jugendlichen publikum grosses gelächter aus. forderte er doch eine altersbeschränkung fürs theater, da das stück gewaltverherrlichend sei, über lange nacktszenen vorkämen und dass viele jugendliche verwirrt und orientierungslos die vorstellung verliessen.

Advertisements

3 Antworten zu “next level parzival

  1. wieso gibts jetzt eigentlich hier keinen trackback von mir? das verstehe ich immer noch nicht.
    da: http://www.filomenal.ch/blog/2008/01/22/next-level-parzival/

  2. pfff… keine ahnung. aber habs ja gefunden.

  3. Pingback: next level parzival « filomenal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s