santi niggi näggi

santi niggi näggi
hinderem ofe stägi
gimr nuss und bire
denn chum i widr fire.

so klingt es derzeit in mancherlei schweizer stuben. es ist wieder soweit. der nikolaus, santiklaus, niggi näggi oder wie er auch heissen mag, schwingt sich auf seinen esel, klemmt das dicke buch unter den arm und schwingt den dicken sack auf den rücken um den weiten weg vom schwarzwald zu den lieben kindern auf sich zu nehmen. und erneut heisst es, viel gemampfe im kreise der familie.

seid ihr auch alle schön brav gewesen dieses jahr? oder muss euch der alte mann in den sack packen, damit ihr im hause pudel eure sünden abarbeiten könnt?

Advertisements

Eine Antwort zu “santi niggi näggi

  1. Ich war brav. Logisch. Ich bin ja immer brav. Vermutlich auch und sogar für Schweizer Verhältnisse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s