hmmm

mein blog scheint den minusrekord im kommentareerhalten aufzustellen. was sagt uns das? schreib ich an der leserschaft vorbei? ist die leserschaft schreibfaul? oder gibt es gar keine leserschaft und ich schreibe in den leeren raum?

daher nun mein aufruf:

(ähnlichkeiten mit hiermit sind ausdrüklich intendiert.)

sagt mir doch was eure erste selbst gekaufte cd (oder lp für die ältere leserschaft) war.

tät mich riesig interessieren.

Advertisements

17 Antworten zu “hmmm

  1. REPLY:
    *kicher*
    süüüüss…fröilein filomenal….
    aber mehr sag ich nicht…

  2. leuchtkind (anonym)

    ach, pudelchen, nicht traurig sein! ich lese hier regelmässig und werde mir ab sofort vornehmen, mehr meinen senf dazuzugeben (versprochen!).

    meine erste selbst gekaufte kassette (!) war „wild boys“ von duran duran. von denen waren ich ja sowas von fan.

  3. filomenal (anonym)

    du schreibst überhaupt nicht an deiner leserschaft vorbei. ich war es nur etwas leid, immer als einzige zu kommentieren. aber so einem aufruf will ich natürlich folgen. hatte mich ja damals nicht getraut. meine erste mc war von shari belafonte „give a little love“. autsch. so sah das übrigens aus: uiuiuiuiui ist das peinlich. und die letzte war wohl kaizers orchestra nach dem konzert und von fast allen unterschrieben ausser dem mann mit gasmaske…

  4. des pudels kern (anonym)

    REPLY:
    ach ja leuchtkind, manchmal muss nur ein bisserl jammern und dann ist gut.

    hi hi. stimmt, man kaufte ja auch kassetten. das erinnert mich an einen meiner ersten londonbesuche. da konnte man in den ganzen hmv und virgin megastores (und was es sonst noch so gibt) sogar singles auf kassette kaufen. das fand ich dann doch etwas absurd.

  5. des pudels kern (anonym)

    REPLY:
    du warst ja auch nicht angesprochen liebe filomenal. freue mich immer riesig, über deine kommentare. es gibt eben eine grosse (?) masse von schweigenden lesern und die will ich halt mal zum kommentieren bringen. mal schauen, obs klappt.

    hat shari belafonte irgendwas mit dem harry zu tun? kenn die gute dame nüscht. aber lustig ist, dass du dir auch das medium kassette ausgewählt hast (wie das gute leuchtkind). bei mir war irgendwie schon relativ früh cd angesagt. oder dann kassetten mit vom radio aufgenommenen tracks. auch beliebt war, seine eigene radiosendung auf kassette aufzunehmen. laber laber und dann irgendein doofes lied dazwischen geschaltet. aber ich glaube die kassetten gibt es nicht mehr. schade eigentlich.

  6. meine erste selbstgekaufte lp war oxygene von jean michel jarre. die habe ich mir aber nicht gekauft, weil ich die so toll fand (ich kannte die gar nicht), sondern weil im plattenladen ein total süsser typ an der kasse stand und ich dort nicht mit ELO ankommen wollte. sonst hätte er noch gedacht, ich wäre „so eine“, also eine total uncoole!

    aber trotzdem ein klasse album! :)

  7. meine erste selbstgekaufte lp war oxygene von jean michel jarre. die habe ich mir aber nicht gekauft, weil ich die so toll fand (ich kannte die gar nicht), sondern weil im plattenladen ein total süsser typ an der kasse stand und ich dort nicht mit ELO ankommen wollte. sonst hätte er noch gedacht, ich wäre „so eine“, also eine total uncoole!

    aber trotzdem ein klasse album! :)

  8. meine erste selbstgekaufte lp war oxygene von jean michel jarre. die habe ich mir aber nicht gekauft, weil ich die so toll fand (ich kannte die gar nicht), sondern weil im plattenladen ein total süsser typ an der kasse stand und ich dort nicht mit ELO ankommen wollte. sonst hätte er noch gedacht, ich wäre „so eine“, also eine total uncoole!

    aber trotzdem ein klasse album! :)

  9. meine erste selbstgekaufte lp war oxygene von jean michel jarre. die habe ich mir aber nicht gekauft, weil ich die so toll fand (ich kannte die gar nicht), sondern weil im plattenladen ein total süsser typ an der kasse stand und ich dort nicht mit ELO ankommen wollte. sonst hätte er noch gedacht, ich wäre „so eine“, also eine total uncoole!

    aber trotzdem ein klasse album! :)

  10. filomenal (anonym)

    REPLY:
    die shari ist dem harry seine tochter. die hat mal so ein hit irgendwas mit ringringring oder so. und da drauf hab ich mir die kassette gekauft. radiosendungen haben wir auch aufgenommen. wir haben auch einander briefe gesprochen, das war noch kuhl. aber da gibt es leider auch nix mehr. vielleicht auch zum glück.

  11. leuchtkind (anonym)

    REPLY:
    @pudel: das mit dem cd-kaufen ist eine altersfrage… die gab’s in meiner ersten pop-phase noch gar nicht ;-)

  12. filomenal (anonym)

    REPLY:
    zur cd frage. ich hatte damals in meinem zimmer zwar ein kasettengerät, aber jedoch kein cd-spieler. ganz einfach.

    p.s. irgendwie wart ich immer noch auf den blöden spruch vom herr stonenick. aber der kommt irgendwie nicht…

  13. leuchtkind (anonym)

    REPLY:
    das kommt mir doch sehr bekannt vor… ich habe im laufe meiner pubertät mehr als eine lp/cd gekauft, weil von mir angehimmelte typen die gut fanden, nur damit ich mitreden konnte ;-)

  14. des pudels kern (anonym)

    REPLY:
    ich hatte ja auch schon früh einen cd-player, da ich mir von meinem ersten selbstverdienten geld einen coolen ghettoblaster gekauft hab. da war dann schön radio, kassettendeck und cd-player drin. und dreimal darfst du raten womit ich mein erstes geld verdient habe. genau! mit theaterspielen! der weg wurde schon früh eingeschlagen.

  15. des pudels kern (anonym)

    REPLY:
    kennen wir das nicht alle?

  16. des pudels kern (anonym)

    REPLY:
    pfff, väter und ihre logik…

  17. des pudels kern (anonym)

    REPLY:
    pfff, väter und ihre logik…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s