sing sing

nach einer durchzechten nacht, die voll im zeichen des schnitzelbankes stand, ging es heute ein weiteres mal richtung unimensa, wo die lizprüflinge nach ihrer zweiten schriftlichen prüfung abzuholen waren. irgendwie ist es beruhigend, dass es eigentlich allen ganz gut gelaufen ist. nur bei a. hat der prof die falschen bilder zu ihrer kunstgeschichteprüfung beigelegt. vrdammi…
nach ein paar (mehr oder weniger) produktiven stunden im deu sem dann das highlight des tages. endlich hab ich es mal geschafft, ein konzert des chores zu sehen, dem ich so lange angehörte. nicht verwunderlich ist es dementsprechend, dass ich 7/8 des programmes locker hätte mitsingen können. die durchmischung des chores scheint so langsam gestallt anzunehmen. ein paar alte unverbesserliche hasen hat es noch dabei, aber es gibt doch schon das eine oder andere neue gesicht. nach einer pizza in der geselligen runde von damals (mehrheitlich natürlich die alten hasen), kann ich mich jetzt trällernd zurücklehnen und schauen, was der abend bzw. der morgige tag so bringen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s